Uniplex III

 

Leistungsstarke Steuerung für Heizsysteme

Auch in der neuesten Version überzeugt der Heizungsregler UNIPLEX von Klöpper-Therm durch Entwicklungskompetenz und zukunftsweisende Technik in einem Gerät. Speziell für die Steuerung und Überwachung von elektrischen Heizsystemen entwickelt, sind mehrere Funktionsbausteine in einem Gerät kombiniert. Temperaturregler, Sicherheits-Temperatur-Begrenzer und Stromregler sind platzsparend auf einer 19"-Einschubkarte im Europaformat untergebracht.

Unsere Innovation, Ihre Vorteile

Das bedeutet für Sie: 

  • nahezu keine Temperaturschwankungen
  • Kostenreduktion durch weniger Leitungen und Widerstände
  • Vorbereitet auf Änderungen in Ihrer Produktion
  • einfache Handhabung, netwerkfähig

 

 

Die Hauptmerkmale

  • hohe Sicherheit durch Sicherheits-Temperatur-Begrenzer (STB), zertifiziert nach ATEX und eingestuft nach Sicherheitsniveau SIL 2
  • konfigurierbar als PI- oder 2-Punkt-Regler
  • kontinuierliche Regelung des Heizkreises durch Ansteuerung eines elektronischen Lastrelais (SSR)
  • integrierter Stromregler (Puls-Weiten-Modulation) zur Einstellung des gewünschten Heizstroms (reduziert die Anzahl der eingesetzten Heizleitungs- bzw. Widerstandstypen)
  • bedarfsgerechte Anpassung des Heizstroms an variable Haltetemperaturen
  • großes Display mit Anzeige von Soll-, Ist- und Stellwert (Stellwert als Balkenanzeige)
  • komfortables Bedienmenü in verschiedenen Sprachen (Sprachumschaltung)
  • serielle RS-485-Schnittstelle und Ethernet-Interface zur Ankopplung an übergeordnete Systeme
  • Front-USB-Anschluss für Diagnose/Konfiguration
  • passwortgeschützter Zugriff in drei Ebenen
  • Reset des Begrenzers durch Werkzeug/Code-Eingabe
  • verschiedene Grenzwertüberwachungen für Temperatur und Strom
  • automatischer Selbsttest
  • erweiterte Anwendungsmöglichkeiten durch zusätzlichen Regler- und Begrenzer-Messfühler
  • Anschluss von 4-20 mA Fühler oder Sollwertgeber



Technische Daten

 

Abmessungen

  • 19" Einschubtechnik
    Fronttafel 8 TE (40,64 mm) breit, 3 HE (133,35 mm) hoch
    Platine Europakartenformat 100 x 160 mm
    Federleiste 48-polig, Bauform F

 

Umgebungsbedingungen

  • Umgebungstemperatur 0 °C bis +50 °C im Betrieb,  -20 °C bis +70 °C bei Lagerung 
  • Relative Luftfeuchtigkeit < 95 % bei 30 °C, nicht kondensierend

 

Stromversorgung

Die Stromversorgung erfolgt über einen Schaltregler mit Übertrager, der die galvanische Entkopplung der Baugruppe von der Versorgung sicherstellt.

  • Spannungsbereich 24 V DC 6 20 %, Welligkeit max. 1 VSS
  • Leistungsaufnahme typisch 3 W
  • Netzausfallüberbrückung > 20 ms, ansonsten automatischer Reset

 

Eingang für Temperaturmessfühler Pt100 in 3-Leiter-Schaltung

  • Messbereich -200 °C bis +650 °C
  • Auflösung 1 K im Bereich -200 °C bis +650 °C
  • Messtoleranz 61 K bis +300 °C, 63 K bis +650 °C
  • Fühlerstrom 1 mA (über Stromquelle konstant gehalten)

 

Eingang für Stromwandler

Der Eingang ist durch einen magnetischen Mess-Übertrager galvanisch entkoppelt. 

  • Messbereich 0 mA bis 100 mA
  • Wandler-Faktor 1 : 10 bis 1 : 1000 frei einstellbar
  • Eingangswiderstand (Bürde) 50 Ohm
  • max. zulässige Eingangsspannung 67 VSS
  • True-RMS Messung ca. 1000 Samples/s
  • Steuerausgang für Heizungsschütz und elektronisches Lastrelais
  • geschaltete Ausgangsspannung 24 V DC gegen GND
  • maximale Strombelastung ca. 1000 mA, selbstbegrenzend

 

Relaisausgänge für softwaremäßig auswählbare Meldungen

  • 1-poliger Schließer, Ruhestromprinzip
  • Schaltleistung 24 V DC, 1 A, 30 W bzw. 24 V AC, 1 A, 30 VA

 

Potentialfreie Eingänge für softwaremäßig auswählbare Signale

Externes Spannungssignal, Spannung vorhanden = Eingang aktiv

  • max. zulässige Eingangsspannung 24 V DC
  • min. notwendiger Eingangsstrom 10 mA

 

 

Produktflyer