Heisswassererzeuger, Typenreihe WVN

Power to Heat

 

Die kompakten Heißwassererzeuger der Typenreihe WVN wurden konzipiert um große Wassermengen kontrolliert im Durchlauf zu erhitzen. Die Heißwassererzeuger eignen sich als Verbraucher zur Netzstabilisation, als autarke Heißwassererzeuger ohne lokale Emissionsquellen sowie als Besicherung der Fernwärmeversorgung. Ihr Vorteil: Der Heißwassererzeuger kann direkt ins Fernwärmenetz eingebunden werden. Der Einsatzbereich umfasst auch die Regelleistungsprodukte: Sekundärregelleistung (SRL), Minutenreserve (MRL)

Eigenschaften

  • Stufenlose Leistungssteuerung,  bei großen Leistungen in Kombination Schaltanlagen
  • Direkte Erzeugung von warmen Speisewasser
  • Große Wärmeübertragungsfläche, kleinste Flächenbelastung
  • Keine besonderen Anforderungen an die Wasserqualität
  • Direkte Anbindung ins Fernwärmenetz
  • Kein seperater Wärmetauscher nötig
  • Beaufsichtigungsfreier Betrieb:  nach EN12953 (TRD 604) verfügbar (72 Stunden Kontrollintervall) (BoB 72)
  • Hohe Redundanz durch eine Vielzahl einzelner Rohrheizkörper
  • Robuste und wartungsfreie Ausführung


Ihre Vorteile

  • durch die kompakte Bauart in der Regel keine großen Umbaumaßnahmen erforderlich
  • geringe Investitionskosten, schnelle Amortisation
  • hoher Wirkungsgrad (>99%)
  • hohe Verfügbarkeit (optional: zusätzliche Reserveleistung)
  • Ad hoc Einsatz durch kurze Ansprechzeiten

Heisswassererzeuger

Technische Daten

  • Leistungsbereich: 1 bis 5 MW
  • Elektrischer Anschluss: 690 V/50 Hz/3 ph
  • Berechnungsdruck: bis 30 bar
  • Berechnungstemperatur: bis 235 °C


Herstellungsstandards

  • DgRl 97/23/EG
  • EN 12953 / EN 13445 
  • AD-2000


Das Funktionsprinzip

Im Heißwassererzeuger-HWE- wird Wasser direkt über eine Vielzahl elektrischer Rohrheizkörper erwärmt. Im Inneren der Rohrheizkörper wird die elektrische Energie am Heizleiter in Wärme umgewandelt.

Produktflyer

Hier finden Sie das Anfrageformular zum Download.